Startseite
Aktuelles
Bürgerservice
Unsere Gemeinde
   - Wappengeschichte
   - Krauschwitz
   - Ortsteil Sagar
   - Ortsteil Skerbersdorf
   - Ortsteil Pechern
   - Ortsteil Werdeck
   - Ortsteil Podrosche
   - Ortsteil Klein Priebus
   - Vereine
   - Veranstaltungen
   - Partnergemeinden
   - Statistik
   - Ortsplan
Wirtschaft
Tourismus
Kontakt
Impressum



Ortsteil Skerbersdorf


 

Der Ortsteil Skerbersdorf


Skerbersdorf, am linken Neißeufer, an der Staatsstraße 127 zwischen den Orten Sagar und Pechern gelegen, zählt heute etwa 260 Einwohner. Der Ortsname läßt auf slawische Vorfahren schließen und bedeutet: "Die Nachkommen der Skarbis". Funde aus der Bronzezeit belegen, daß unser Gebiet bereits in dieser Zeit besiedelt war. Umgeben von weiten Wald -und Wiesenflächen laden vor allem die neu angelegten Wanderwege zu erholsamen Spaziergängen ein. Sie führen entlang der Neiße, bis zum sogenannten Bienengarten, wo man leider heute nur noch die Reste der Oberlausitzschanze besichtigen kann. Die Geschichte unseres Ortes läßt sich bis ins Jahr 1366 nachweisen. In diesem Jahr wurde Skerbersdorf erstmals, als zur Standesherrschaft Muskau gehörend, erwähnt. Die damaligen Bewohner lebten hauptsächlich von der Land -und Forstwirtschaft. Oft richteten Hochwasser im Neißetal erheblichen Schaden an und vernichteten Großteile der Ernten.
Ein bedeutendes geschichtliches Ereignis war die Einweihung der Landschule zu Skerbersdorf im Jahre 1770. Sie gehörte zu den ersten in der Standesherrschaft Muskau und wurde auch von den Kindern aus Sagar besucht.

1936, während der Zeit der Naziherrschaft, wurde Skerbersdorf in Schönlinden umbenannt. Erst nach Kriegsende fand der ursprüngliche Ortsname wieder Verwendung.

Heute gibt es leider nur noch wenige geschichtliche Zeugnisse. Zu ihnen zählen ein über 200 Jahre altes Holzwohnhaus mit dem dazugehörigen Backofen, das standesherrschaftliche Forsthaus, eine Fachwerkscheune und einige andere Gebäude. Leider mußte in den vergangenen Jahren bei verschiedenen Baumaßnahmen zum Teil Historisches dem Neuen weichen.


Bilder aus Skerbersdorf: (für große Ansicht anklicken)
Gaststätte "Zur Eiche"
Friedensstrasse